wortwiege Theaterfestival 2024

REDEN!

Eine Theaterserie erlesener Rhetorik, est. 2016

Virginia_Woolf_(1927)-1920x1280-wikimedia-commons-web

In der Theaterserie REDEN! performen Schauspieler:innen bedeutende historische und zeitgenössische Reden entlang des Spielplanmottos. Theatermacherin Anna Maria Krassnigg und ihre Gesprächsgäste analysieren die rhetorischen Werke und ihre aktuelle Relevanz.

Weibliche Appelle

Virginia Woolf und Bertha von Suttner verteidigen ihre bahnbrechenden Anliegen. Schauspielerinnen lassen ihre Reden aufleben, Expert:innen analysieren.

Do 22.2. (19:30)

  • Bertha von Suttner: „Die Entwicklung der Friedensbewegung“, 18. April 1906, Christiania
    Schauspiel: Nina C. Gabriel
  • Virginia Woolf: „Ein Zimmer für sich allein“, 1928, Cambridge
    Schauspiel: Petra Staduan
  • Gäste: Lisz Hirn (Philosophin) & Irene Giner-Reichl (Diplomatin, Juristin, European Forum Alpbach)

Fr 8.3. (18:30)

  • Bertha von Suttner: „Die Entwicklung der Friedensbewegung“, 18. April 1906, Christiania
    Schauspiel: Nina C. Gabriel
  • Virginia Woolf: „Ein Zimmer für sich allein“, 1928, Cambridge
    Schauspiel: Petra Staduan
  • Gast: Wolfgang Müller-Funk (Kulturphilospoh)

In Zusammenarbeit mit der Stadt Wiener Neustadt.

Schauspiel: Nina C. Gabriel, Petra Staduan
Regie und Moderation: Anna Maria Krassnigg
Kostüm: Antoaneta Stereva
Maske: Henriette Zwölfer

Eine Produktion der wortwiege, gefördert durch das Land Niederösterreich und die Stadt Wiener Neustadt.

SPIELORT:

Kasematten Wiener Neustadt
Bahngasse 27
2700 Wiener Neustadt

TICKETPREISE:

Kategorie A: € 35
Kategorie B: € 29
U25-Ticket: € 5 (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr)
Ermäßigungen siehe hier.

Alle Preisangaben inkl. USt.