wortwiege Theaterfestival 2024
– SEA CHANGE Collection

A HANDBOOK FOR THE ISRAELI THEATRE DIRECTOR IN EUROPE

Théâtre Majâz, Frankreich/Israel

A-Handbook-Sujet-WEB

»We need a different story. Don’t you have a different story? Anything?«

Zwei israelischen Regisseure machen im Rahmen ihrer internationalen Theaterarbeit dieselbe Erfahrung: Überall betrachtet man sie als „den Israeli“. Zwischen Politik, Moral, Geschichte und Realität — was ist eigentlich eine israelische Geschichte und könnten sie sie überhaupt vertreten, den vielen Fragen begegnen? Sie entschließen sich, die angsteinflößende Mission anzugehen: Ein Theaterstück über Ihre neurotische, halb verrückte und immer totalitärer werdende, aber dennoch geliebte Heimat anzubieten. Da überholt die Realität jede irre Fiktion, als mitten während ihrer Vorbereitungen am 7. Oktober der Krieg ausbricht und alles, was sie über das Leben in Israel / Palästina zu wissen glauben, auf den Kopf stellt.

Wie packt man Krieg und Macchiato, Selbstverliebtheit und zynische Distanz, Hoffnung und Verzweiflung und ein oder zwei internationale Konflikte in ein kompaktes Unterhaltungsformat? Udo Shaked und Hannan Ishay erzählen ihre erfundene Geschichte über eine sehr gegenwärtige Realität.

Englisch mit deutschen Übertiteln.

SCHAUSPIEL:

Ido Shaked
Hannan Ishay

TEAM:

Text, Konzept, Regie: Ido Shaked & Hannan Ishay
Dramaturgie & Sound Design: Idan Rabinovici

Eine Produktion von Théâtre Majâz in Koproduktion mit wortwiege.

PREMIERE:

Sa 2. März 2024 (19:30)*

TERMINE:

Sa 2.3.* (19:30) · Sa 16.3.* (19:30)

* Stückeinführungen: Bei allen Terminen um 19:00.

SALON danach:

Nach den Vorstellungen (ca. 20:45) diskutiert ANNA MARIA KRASSNIGG mit den internationalen Künstler:innen und Gästen:
Sa 2.3. (20:45) mit DANIEL LANDAU (Bildungskoordinator und Aktivist)
Sa 16.3. (20:45) mit WALTER HÄMMERLE (Journalist, ehem. Chefredakteur der Wiener Zeitung)

DAUER:

ca. 2 Stunden, inkl. 1 Pause und SALON danach

SPIELORT:

Kasematten Wiener Neustadt
Bahngasse 27
2700 Wiener Neustadt

TICKETPREISE:

Kategorie A: € 35
Kategorie B: € 29
U25-Ticket: € 5 (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr)
Ermäßigungen siehe hier.

Alle Preisangaben inkl. USt.

Hannan Ishay ist Regisseur und Dramaturg und lebt in Israel. 2011 schloss er sein Studium am Max Reinhardt Seminar ab und führte seither Regie an zahlreichen Theatern und Festivals in Europa und Israel. U. a. inszenierte er „The Comeback of Cirque du Sorbet” (2022), „Je suis Oedipe” (2019), „Moving the Sun” (2019), „A Bombshell in the Heart” (2018), „Quai West” (2017), „God Waits at the Station” (2015), „Der Pfad der Orangenschalen” (2015), and „BETON” (2014). Außerdem schreibt er Theaterstücke, etwa „Knife“ (2021), „No Bears“ (2019) und „Je suis Charlie“ (2017). Derzeit arbeitet er an seinem Doktorat in Dramaturgie und Philosophie an der Tel Aviv University.

Ido Shaked ist ein in Frankreich lebender Regisseur, Schauspieler und Übersetzer, studierte an der Thelma Yelin School of Arts und zog nach Paris, um 2006 sein Studium an der Jacque Lecoq International School of Theatre abzuschließen. Als Mitbegründer der Majâz Theater Company (2009) inszenierte er in Frankreich „Crusades” (2009), „The Optimists” (2012), „Eichmann in Jerusalem” (2016), „Uncivilised” (2018), „The tragedy of Hamlet” (2020) „Subjective story of the Middle East but nevertheless quit valide…I think” (2021) and „Adam sleeps” (2022). Seine Bearbeitung von “Romeo und Julia” wurde in Israel zweifach mit dem Independent Theatre Award ausgezeichnet. Derzeit arbeitet er an einer Adaption von David Grossmans Roman „Aus der Zeit fallen“.