Programm 2022

WORTWIEGE KASEMATTEN 2022

  • 24. Februar – 13. März: SZENE ÖSTERREICH
  • 08. – 30. April: DANTONS TOD
  • 14. September – 16. Oktober: EUROPA IN SZENE

wortwiege erweitert Spielplan in den Kasematten Wiener Neustadt

Nach zwei erfolgreichen BLOODY-CROWN-Festival-Spielzeiten baut die wortwiege ihr Theater in den historischen Kasematten Wiener Neustadt aus. 2022 wird unter dem Namen WORTWIEGE KASEMATTEN ein zweiteiliger Spielplan geboten: Das Festival Europa in Szene und der Schwerpunkt Szene Österreich. Dantons Tod wird aufgrund der großen Nachfrage wiederaufgenommen.

Weitere Spieltermine für Dantons Tod

Ab 8. April werden weitere Vorstellungen der nachgefragten wortwiege-Produktion Dantons Tod von Georg Büchner zu sehen sein.

Dantons Tod ist der Sprung von den Kasematten Wiener Neustadt auf Platz drei des Kunstrankings 2021 in Die Presse geglückt.
Unsere Haltung trifft offenbar auf ein neu erwachtes Bedürfnis: Theater ist Marktplatz der Gedanken, ist Agora.
Dantons Tod in der Fassung der wortwiege ist das Stück zur Stunde.

Europa in Szene

Im Herbst bietet Europa in Szene – in Nachfolge des Festivals BLOODY CROWN  – weiterhin Königsdramen, darüber hinaus aber auch andere europäische Narrative und Mythen in den zeitgenössischen Fassungen der wortwiege. Gerahmt wird dieser Zyklus auch in Zukunft vom Dialogformat Salon Royal.

Szene Österreich

Szene Österreich setzte im Februar 2022 die vielbeachtete Beschäftigung der wortwiege mit dem österreichischen Autor:innentheater und der Wiederentdeckung literarischer Juwelen fort. Gezeigt wurden die Stücke als Szenische Skizzen – ein Format, das Lesung, Musik und Inszenierung verbindet und eine Spezialität der wortwiege ist.

Mit Texten von Theodora Bauer und Marie von Ebner-Eschenbach sowie Erwin Riess‘ Stück über Franz Grillparzer, dessen Todestag sich heuer zum 150. Mal jährt, standen Lieblingsstücke aus den Archiven der wortwiege – neu inszeniert für die Kasematten – auf dem Programm. Zudem wurde im Rahmen von Szene Österreich der Kurzfilm Die Großmutter nach der Novelle von Marie von Ebner-Eschenbach mit Erni Mangold und Flavio Schily gezeigt. Auch dieses Jahr lud der Salon Royal Diskutant:innen aus Wissenschaft, Literatur und Gesellschaft zum Gespräch mit Kulturwissenschaftler Wolfgang Müller-Funk und Theatermacherin Anna Maria Krassnigg ein. Über die Stoffe des Frühjahrs-Zyklus unterhielten sich Theodora Bauer, Wynfrid Kriegleder, Daniela Strigl und Erwin Riess.

 

Der Ausbau des Theaters der wortwiege in den Kasematten wird durch die Unterstützung des Landes Niederösterreich und der Stadt Wiener Neustadt ermöglicht.

Karten sind erhältlich unter www.wortwiege.at sowie an den Infopoints in Wiener Neustadt (Altes Rathaus und Kasematten) und an allen oeticket-Vorverkaufsstellen.

Kultur- & Übernachtungspakete

Stellen Sie Ihr individuelles Paket mit Vorstellungstickets, Übernachtung im Hotel Hilton Garden Inn**** sowie optionalen Extras und Führungen zum vergünstigten Gesamtpreis zusammen!